Samstag, 4. Mai 2013

Waschechte Schwergewitterlage am 3.5.2013

Hallo,

es ist ja irgendwie schade, wenn man den ersten wirklich gröberen Konvektionstag des Jahres aus der wirklich fernen Ferne miterleben muss. Im novemberlich-herbstlichen Melbourne erscheinen die Wetter- und radarkarten des gestrigen Tages wirklich eher unglaubwürdig, und dennoch, es hat sich so Einiges in und um die Alpen zugetragen ...

wir starten mit der Satanimation der letzten Tage:







Da sieht man, wie Zentraleuropa an der Vorderseite eines ausgeprägten Troges über Westeuropa liegt. In dessen lebhafte Südwestvorderseite sind einige Kurzwellen eingelagert, die behende nach Nordosten ziehen und in deren Bereich sich immer wieder großangelegte konvektive Komplexe bilden.


Es sei ein Detailblick auf den Alpenraum gestattet, hier nehmen wir nun auch Blitzaktivität und Radar hinzu:





Nun zeigt sich folgendes: Während am Donnerstag und in der Nacht auf Freitag vornehmlich die Oststeiermark, das Burgenland , weite Teile Ungarns und der Slowakei mit teils lauter Geräuschkulisse zu kämpfen hatten, tut sich am Freitag über dem Westen im Lauf des Vormittags vor der nächsten Welle aus Südwesten ein Sonnenfenster auf, die Werte steigen nahe an 25 Grad in den Tälern. Und nun kommt der erste echte Sommerklassiker, eine alte Bekannte, genannt Miss Reutte ins Spiel. Am Freitag gegen 15 Uhr greift eine Zelle von der Schweiz kommend auf Vorarlberg und den Bezirk Reutte über. Dort mausert sich die Dame zu einem großen Komplex und fegt stark rechtssausscherend die Kalklalpen entlang nach Osten. Über der westlichen Obersteiermark hinzutretende Zellen aus Südwesten lassen das Ganze am Abend und in der ersten Nachthälfte in einen Mesoskaligen Konvektiven Komplex mit unzähligen kurzlebigen Aktionszentren übergehen, bevor dem System über dem Südburgenland schlußendlich die Luft (Cape ) ausgeht und es sich selbst entleibt.

Ausserordnetlich schön sieht man das oben gesagt in den Blitz- und Hagelspuren der letzten 2 Tage:

Donnerstag bis Freitag Früh: Pannonische Zuckungen


Freitag Früh bis Samstag Früh: Miss Reutte zieht Ihre laaaaaaaange Spur durch die Alpenrepublik.-


War das antzipierbar ? Vor allem der Freitag ? Nun .. Irgendwie schon. Lokalmodelle sind dem was da kommen mag recht rasch auf die Spur gekommen, ich nehme als Exempel eins, das mit EZ angetrieben wird:




  Gut zu sehen ist der Fortschritt der organisiserten Konvektion vom Tiroler Oberland bis hin ins Burgenland, natürlich darf man die Form der einzelnen Zellen nicht für bare Münze nehmen.

Wenn man auf die Karte für 16UTC, und da nach Oberitalien schaut.... auch da ist im Modell eine dicke Zelle... und auch in realiter war dort eine wirklich dicke  Zelle...





die es in sich gehabt hat, eine waschechte Superzelle mit Tornado inklusive:

Rechtsdrehende, tornadische Superzelle mit ausgeprägtem Hookecho. Viel schöner sind die in den USA auch nicht, bsp. Oklahoma:


Schauen wir noch kurz auf die Zutaten des Tages:

CAPE / LI / CIN



Wir sehen über dem betreffenden Gebiet in Italien schwach gedeckelte (CIN -10 bis -30) CAPE bis etwas über 2000 J/kg. Das ist guter Stoff. Nun der obligate Blick auf die Scherung, z.B Deep Layer shear zwischen Boden und ca 5700m:


Die Scherung liegt über dem Tornadoteil unter Einbeziehung der Richtungsscherung bei maximal 30-35 kt, also bei 16-18 m/s knapp unterhalb der typischen Schwelle, die oft für favorisierte Superzellenbildung angegeben wird.

Uns Europäer wundert das weniger als viele US Amerikaner, denn auch in Italien , in diesem Fall stromab des Appeninenbogens können lokale Effekte wie Leewellen, Bodenkonvergenzen , Seewindkonvergenzen das nötige Äutzerl zum Deeplayer Shear beitragen, sodass dann doch rotierende Zellen mit 1A Haltungsnoten entstehen.

Wahrlich kein schlechter Einstand in die Saison 2013, wogleich man auch festhalten muss, dass derartige konvektive Spompernadeln in der nächsten Woche  seltener werden, da der Atlantik ab Wochenmitte mit Trogvorstößen seiner Position in der Klimatlogie Mitteleuropas gerecht wird, womit ersteinaml die Luft aus dem Konvektionsofen raus sein wird.

Lg

Manfred

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Da kenntat ja jeder kumman ...! Dennoch ... Hier ist Platz dafür :) !