Samstag, 21. Mai 2011

Fleckerlteppich: Wärmegewitter en Masse

Hallo,

wir Österreich haben so schöne Ausdrücke in der Alltagssprache, die allzuoft genau auf das Wettergeschehen in diesem Lande zutreffen. So wie heute, der Überschrift zu entnehmen. Die synoptische Erwartung war in der durchgeheizten Luftmasse die Bildung zahlreicher Wärmegwitter, die auch ins Flachland übergreifen können. Im Modell der persönlichen Wahl äussert sich so etwas folgendermassen:


Natürlich ist keines der Modellgewitter an der Stelle wo es sich befinden hätte sollen, man nimmt ja sowas nur als Indiz, was in etwa passieren wird..

Auf dem Satbild sieht das dann nämlich in Wahrheit so aus:



Auf dem Radar so:


Alte Zellen mit weitflächigen Ambossen, daneben junge, frisch aufschiessende, wie über dem Westen Wiens...

Diese konnte ich von Kernfavoriten aus festhalten:



.. über dem Lainzer Tiergarten lokalisiert handelt es sich um ein kerzengerades Wärmegewitter. Die Fallstreifen sind wie mit dem Lineal gezogen, nur ganz unter gibt es eine Aufweitung, also ein paar Böen.. Laut Augenzeugen gab es im Kernbereich immerhin Hagel bis 1, 2cm Durchmesser.



Aus Nordosten wird es wenig angefüttert.. auch diese Zellen sind kerzengerade..


 Und da bildete sich ein Privatschauer für die Oberlaaerstrasse, der mir heute das Gießen ersparte... ;)


Schönen Samstagabend !

Lg

Manfred

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Da kenntat ja jeder kumman ...! Dennoch ... Hier ist Platz dafür :) !