Donnerstag, 18. März 2010

Australische Alpen und Finish

Hallo,

die letzte Etappe führte mich gestern von Cooma in New South Wales über die Alpine Road nach Albury und heute dann 310 Autobahnkilometer zurück nach Melbourne. Der Weg von Osten her über die Alpen war insofern interessant, als er vom trockenen und kahlen Osten in den wuchernden Westen der Main Ranges führte. Zuerst ein Abstecher zum Mt. Koscisosko, mit 2246m dem höchsten Berg des Kontinents. Der Ostteil der Ranges ist plateauartig (ich nehme an uralter Granit). Man kommt auf der Strasse bis zum Charlotte Pass auf 1830m, dann gehts zu Fuss weiter. Aufgrund der großen Hatschdistanz war der der Gipfel unerreichbar (25km H+R), die Hälfte hab ich geschafft...



Charlotte Pass nach Süden



Mt. Kosciosko (links der Mitte)










Spinne, giftig, ca. 7cm


Snow Gum Trees wachsen bis ca. 1900m Höhe

Weiter gibt es über die Alpine Road nach Nordwesten. Das besondere daran ist, dass man nach Thredbo, einem der Australischen Wintersportzentren auf einer Strecke von 80km keinerlei Zivilisation begegnet...






Das Murraytal (längster Fluss des Kontinents)


Murray Oberlauf




In the middle of nowhere


Steile Westflanke der Main Ranges





Dort wo es Wasser gibt, wird es ausgiebig genutzt...

Wie gesagt, nach 2.634km bin ich wieder in Melbourne angekommen und werde mich ab morgen wieder stärker dem Wettergeschehen bzw. dem drumherum beschäftigen.
Lg

Manfred

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Da kenntat ja jeder kumman ...! Dennoch ... Hier ist Platz dafür :) !