Mittwoch, 24. März 2010

Rasante Aufholjagd, aktuelle Wetterentwicklung, und Bilder aus Perth

Hallo,

der unwahrscheinliche Fall ist eingetreten,  mit der aktuell sehr frühlingshaften Wetterperiode legen die Durchschnittstemperaturen im letzten Märzdrittel einen Endspurt hin, der sich gewaschen hat.

Aktuell sehen die Abweichungen der Temperatur für den bisherigen Monat so aus:


Wir sehen verbreitet negative Abweichungen zwischen 0,5 und 2,5 Grad. Vor etwas mehr als einer Woche, also bevor es milder wurde, lagen die Abweichungen nach unten bei 3 bis 5 Grad !

In den kommenden Tagen werden die negativen Abweichungen weiter abgebaut, wie sich unschwer aus der aktuellen Großwetterlage ableiten lässt



Über dem Ostatlantik lagert ein massiver Tiefdruckkomplex, der auf Ostkurs mit zunehmender Stärke Warmluft aus Süden zu den Alpen schaufeln wird. Dabei wird es ziemlich föhnig. Der Höhepunkt der Angelegenheit findet am Donnerstag bzw. Freitag (der Tag vor dem Durchzug der kräftigen Kaltfront) statt. V.a am Freitag sollten die 20-er reihenweise purzeln.

Nach einem kühleren und wechselhaften Wochenende mit der Jahreszeit entsprechenden Temperaturen stellt sich zu Beginn der neuen Woche wahrscheinlich wieder eine milde Vorderseitenlage ein.

Pi mal Daumen sollte der März dann zumindest in einigen Regionen Österreichs zum Stichzeittpunkt 1.4.00h mit Durchschnittstemperaturen aufwarten, die in etwa dem Klimamittel entsprechen. Damit wird sich auf die Schnelle die Summe der *Wintermonate* so resumieren lassen: Dezember normal, Jänner zu kalt, Februar zu kalt, März normal bis etwas zu kalt.

Nach Australien, und zwar nach Perth: Auf youtube habe ich folgende Videos gefunden, die die exemplarisch schöne Wallcloud der Superzelle zeigen (eigentlich waren es sogar 2 Superzellen)











Dazu noch diese Bilder hier von http://www.perthnow.com.au






Lg

Manfred

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Da kenntat ja jeder kumman ...! Dennoch ... Hier ist Platz dafür :) !