Montag, 15. März 2010

New South Wales & da Berra

Hallo,

mittlerweile bin ich im ACT, dem Australian Capital Territory angekommen. Oder sagen wir etwas nördlich davon, weil wegen eines angeblichen Besuchs von Barrack Obama in der ganzen Stadt nicht einmal mehr ein Platz unter den 3 Brücken  zu bekommen ist.


Zuvor aber eine kleine Retrospektive auf gestern, und zwar Batemans Bay in Südost New South Wales:






Die Strände sind, wenn man nur ein bisschen sucht, leer, das Wasser klar wie Wiener Leitungswasser und die Wassertemperatur liegt im Wohlfühlbereich. Viel besser gehts fast nicht.

Das Wetter hat bei ausgeprägten Hochdruckwetterlagen eine Regelmässigkeit, nach der man die Uhr stellen kann. Tagsüber ist es recht sonnig bei Stratocumuluswolken, Abends türmen sich über dem Meer Cumuluswolken auf, in der Nacht gehen zahlreiche Nieselregenschauer nieder (warmer Regen aus nicht vereisten Wolken) ... dazu mehr, wenn der Trip vorüber ist.

Nun aber nach Canberra. Genauso wie es die Geschichte vermuten lässt ist diese Stadt, als Kompromisslösung zur Hauptstadt der Nation zwischen den rivalisierenden Metropolen Sydney und Melbourne auserkoren, ein einziges Kunstwerk. Nur leider kein besonders schönes. Breite Straßen ohne Verkehr, aufgrund der riesigen Distanzen ausnehmend fussgängerunfreundlich und den Charme einer 50-er Jahre Einkaufszentrenstadt irgendwo in Westen Deutschlands ist es nur das Parlament einer immerhin 22 Mio Nation, das anlockt. Jenes verströmt aufgrund der Inneneinrichtung einen Hauch von Dekadenz....


Blick vom War Memorial auf den Parliament Hill


Parliament Hill


Im War Memorial wird das Engagement Australiens im ersten, zweiten und aufgrund des Verbleibs im Commonwealth und der Verbandeltheit mit den USA in zahlreichen anderen Kriegen, wohl etwas verzerrt und heroisiert dargestellt.

5 Gute Dinge über Australien:

1) Der Kontinent an sich ist ein Naturwunder
2) Die Freundlichkeit und Offenheit der Leute suchen ihresgleichen im Rest der westlichen Welt
3) Zum einen wird die Natur in zahlreichen Reservaten und Nationalpark sanft zugänglich gemacht
4) Etwas fernab des hektischen Weltgeschehens
5) Vernünftiges Preis/Leistungsverhältnis bei ausgesprochener Serviceorientiertheit

mach folgendes mehr als wieder wett:

- Raubbau an der Natur (Rohstoffe /Umweltverschmutzung/ fette Autos) der wiederum seinesgleichen sucht
- zweifelhafte Geschichte im Umgang mit den Ureinwohnern
- radikales Igelverhalten bei der Einwanderung
- Vasall der USA (wird unter K. Rudd besser)

lg

Manfred

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Da kenntat ja jeder kumman ...! Dennoch ... Hier ist Platz dafür :) !