Dienstag, 1. Juni 2010

Update Grosswetterlage & Hochwasserpotential

Hallo,

das heutige Posting verfasse ich in der QANTAS Lounge in Melbourne, auf meinen Abflug gen Singapur, weiters Frankfurt und schliesslich Wien wartend. Leider kann ich so gut wie gar nix an Wetterkarten und Grafiken einbinden, denn hier stehen XP-Kuebel mit Internet(dr)explorer 6, und da geht so wie gar nix...

Ein Wort zur Umfrage, es sieht so aus als sei die Gemeinde einer recht breit gestreuten Auffassung. Ich bin vielleicht aus historischen Gruenden mit dem ORF zu hart ins Gericht gegangen, viele finden andere Seiten Uebler. Geehrt fuehle ich mich durch die 3 User, die meinen, dass ich den groessten Topfen zusammenschreibe, denn so einen Titel muss man sich schon redlich verdienen :D . Mal schaun, ich lass die Umfrage noch etwas online.

Was die Wetterentwicklung angeht, so zeichnet sich folgendes Ab: Die Okklusion des Osteuropatiefs erwischt uns heute knapp noch nicht, an der Alpennordseite gehen aber weiter Stauniederschlaege nieder. Richtung Mittwoch und Donnerstag schlenkert von Polen kommend eine neue Okklusion nach Suedwesten und wird die Alpennordseite entlang nach Westen kriechen. Dabei zeichnen sich vom Salzkammergut bis zum Bregenzerwald teils kraeftige Regenfaelle ab.

In Teilen Suedpolens deutet sich hingegen eine dramatische Entwicklung an, die im Wesentlichen wieder die Gebiete betrifft, die schon vor kurzem von Hochwasser betroffen waren. Ebenso stehen weiterhin heftige Regenfaelle im oestlichen Einzugsgebiet der March im Raum, die man genau beobachten wird muessen.

Es bleibt fuer die genannten Regionen nur zu hoffen, dass diese Prognosen zu pessimistisch sind.

Ich meld mich morgen wieder aus Wien

Lg

Manfred

Kommentare:

  1. In Südpolen sieht es zudem am Donnerstag nach schweren Gewittern mit großen Regenmengen und Tornados aus.

    Guten Flug!

    AntwortenLöschen
  2. Warum ist eigentlich eine Ost-Wetterlage so schwierig zu prognostizieren?
    Bei mir Unterschützen(Bez.Oberwart) sollte es laut versch. Prognosekarten, von Montag Früh bis heute Dienstag starke Niederschläge geben.
    Bis jetzt habe ich jedoch mit meiner Wetterstation gerade einmal 2,4mm Niederschlag gemessen.
    Es kommt in meiner Region oft vor, wenn ein Italien-Tief oder eine Ost-Wetterlage vorherscht, dass die vorhergesagten Regenmengen selten übereinstimmen.

    Das wollte ich meiner Meinung nach mal sagen!

    Danke,
    MFG Christian

    AntwortenLöschen

Da kenntat ja jeder kumman ...! Dennoch ... Hier ist Platz dafür :) !