Freitag, 1. April 2011

Frühsommer am Wochenende... mit standesgemäßer Verabschiedung

Hallo,

der Blick auf das Satellitenbild offenbart viel von dem, was uns beim Wetter in Österreich von Samstag bis Montag blüht:



Sehr auffällig ist die antizyklonal gekrümmte Wolkenstruktur über Mittel- und Westeuropa. Die Fronten schmiegen sich hier um einen kräftigen Keil in der Höhe. Man sieht auch viele Cirrus-Wolken über Südengland und Frankreich, sie sind das Zeichen des kräftigen Warmlufttransportes im Warmsektor des Systems.  Weiters möchte ich Euer Augenmerk auf den fasrigen Wolkenstreifen von Dänemark bis zu den Alpen lenken: Es handelt sich im eine Jet-Faser, ein sichtes Wolkenband bestehend aus hohen Wolken im Bereich des dort liegenden Jetstreams:



 Und dann das Wetter der kd. Tage auf einen Blick: Die Warmfront des Islandtiefs überquert uns bis Samstag früh, der wolkenfreie Raum mit warmer Luft beschert uns am Samstag und Sonntag frühsommerliche Temperaturen...  man würde die höchsten Werte im Westen irgendwo nahe der 25 Grad Marke sehen....


 Temperaturen am Sonntag, 14 Uhr

Einschränkung: Möglicherweise halten sich am Samstag in der Früh im Osten noch dichter, tiefe Wolken, die sollten aber im Tagesgang verheizt werden.

dann nach dem WE. ... die Kaltfront, jetzt noch draussen am Atlantik, erwischt uns am Montag. Das Timimg des Frontdurchganges ist derart, dass uns nach dem WE auch ein Kaltfrontdurchgang frühsommerlichen Typs bevorstehen könnte, das heisst einer mit Frontgewittern:




Möglich wären diese Gewitter nach dem aktuellen GFS Lauf im Osten und Süden und Südosten, überall anders kommt die Front schon zu früh am Tag an.


Viel hab ich jetzt schon über das Frühsommerwochenende gesprochen, jetzt wirds endlich Zeit, dass es kommt, und durch den Autor genossen werden kann.

Lg

Manfred

Kommentare:

  1. Hallo Manfred!

    Wie erkennt man eine antizyklonale Krümmung von Wolkenfeldern? Ansonsten wiederum danke!

    Lg

    AntwortenLöschen
  2. Hallo ano..

    o.k.. Einschränkung: man kann das nur dann sagen wenn man ungefähr weiss wo Hochs und Tiefs liegen. In dem besprochenen Fall sehe ich 2 Tiefs.. eines über dem Ost/Mittelatlantik, eins über Nordosteuropa. Dazwischen spannen sich die Wolken buckelförmig auf... also im Uhrzeigersinn gekrümmt.. antizyklonal..

    lg !

    Manfred

    AntwortenLöschen

Da kenntat ja jeder kumman ...! Dennoch ... Hier ist Platz dafür :) !