Donnerstag, 24. Dezember 2009

Synoptische Wochenvorschau

Hallo,

ein Wort aus der Ferne zur mitteleuropäischen Wetterentwicklung der nächsten Woche. (Hier nieselt es bei 18 Grad und strammem Südwind ..).

Die kommenden Tage bei uns z'haus stehen im Zeichen der in diesem Jahr schon mehrfach bemühten südlichen Westlage.

Was heißt das eigentlich ?

Na ja, die südliche Westlage ist bei uns auch im Winter eine recht seltene und deswegen ungewöhnliche Konstellation. Sie kommt dann zustande, wenn weite Teile von Nordeuropa mit hochreichender Kaltluft angefüllt sind. Das heißt zwangsläufig, dass die Zugstraße der der bei uns dominierenden atlantischen Tiefs genau über Mitteleuropa nach Osten erfolgt. Südliche Westlagen bedeuten Rekordschneefälle, jedenfalls irgendwo in Europa. In unserem jetzigen Fall über Südskandiavien. Da wo im Moment die mittelatlantische Warmluft auf die polare Kaltluft im Norden trifft.

Eine südliche Westlage war zum Jahreswechsel 1978/79 für extremste Winterverhältnisse in Norddeutschland zuständig, ihr verdanken wir auch den Orkan Lothar am Stefanitag 1999. Sie kann uns gerade in Österreich kalt/warm geben, je nach dem ob die Tiefs südlich oder nördlich durchziehen. Fazit. In den kommenden 4, 5 Tagen eher warm. Die Tiefs ziehen über Norddeutschland nach Osten, wir bleiben in der milden Mischsuppe mit der Tendenz zur föhnigen Aufkeilung.

Die Chance auf eine nachhaltige Beendigung des milden Wetters sehe ich frühestens zum Jahreswechsel. Dann besteht allmählich die Chance, dass sich der steuernde Trog auf dem Atlantik mit deiner Achse so weit nach Osten bewegt, dass die enstehenden Randtiefs südlich der Alpen durchrutschen und damit auch bei uns die polare Kaltluft anzapfen. Wiederum sind die Amerikaner die ersten, die diese Möglichkeit als realistisch erachten. Im Moment ist natürlich nix fix, aber da die Amerikaner unseren letzten Kaltlufteinbruch exemplarisch gut und vor allem frühzeitig vorhersagten, lege ich etwas mehr Vertrauen in deren Lösung als in die unserer Europäischen Kollegen in Reading/England.

mehr dazu in Bälde

lg

MS

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Da kenntat ja jeder kumman ...! Dennoch ... Hier ist Platz dafür :) !