Montag, 11. Oktober 2010

Mittelmeerhurrikan ? Na Ja....

Hallo,

keine Angst, ich mach nur einen auf *Österreich* :D

Nur soviel, in den nächsten Tagen, speziell am Mittwoch könnten wir im westlichen Mittelmeer etwas erleben, was in weitesten Zügen an die Entwicklung einer tropischen Zyklone erinnert (TC, Zyklon , Hurrikan)

Ausgangslage: Höhenkaltluft begibt sich über das westliche Mittelmeer:




Nun ja, die Höhenluft ist recht frisch, das Mittelmeer, im Speziellen, das westliche ist noch recht warm. ... da nimmt es nicht allzusehr Wunder, dass die Modelle mit einem Cross-Breed, also einem Hybridsystem im Zentrum des jetzt schon existierenden Tiefdruckkomplexes rechnen:





Keine Angst, so ein Subtropensturm ist nicht die Hölle, Nichts, das wir nicht schon gesehen hätten, aber Etwas, das wir selten sehen, und vor allem Etwas, das nicht nach dem Modell Polarfront oder Shapiro-Keyser funktioniert.

Es wird sich bis Mittwoch ein Tiefdrucksystem ausbilden, das seine Kraft nicht aus dem Temperaturgegensatz zwischen Nord und Süd schöpft, wie üblich, sondern dem zwischen Meeresniveau und 10 km Höhe. Ein tropisch angehauchtes System. Cool :)


Credits to: Tataaaaaaaaaaaaa............. Felix & Lars

Lg

Manfred

Kommentare:

  1. auch die Phasendiagramme von http://moe.met.fsu.edu/cyclonephase/ deuten zumindest kurzzeitig einen warmen Kern des Systems an. Im nichthydrostatischen Modell von GFS (LaMMa) geht der Tiefdruckkern sogar auf 984 hPa herunter. Unabhängig davon, ob wir dort etwas sehen werden - es wird ungustiös für die Balearen. Bis auf vereinzelte Wetterfreaks wird sich darüber wohl niemand freuen.

    Greetz,
    Felix

    AntwortenLöschen
  2. Interessant ist die Situation allemal. Das erste mal, dass ich es bewusst wahrnehme, dass es im Mittelmeer ein "tropisches" Tief gibt.
    Am Mittwoch muss ich Prof. Steinacker bei Gelegenheit darauf ansprechen.

    lg, Michael

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Michael,

    jo, nenns gegenüber dem Prof. Steinacker vielleicht Tief nach tropischem Mechanismus ;) Das triffts besser

    Lg

    Manfred

    AntwortenLöschen
  4. Dass die Medien daraus einen Hurrikan machen, war wohl absehbar... immerhin wird auch von den britischen Meteorologen ernsthaft darüber diskutiert, dass das Potential für einen (Sub-)Tropensturm besteht.

    Bald werden wir sehen, ob es ein Sturm im Wasserglas der Lokalmodelle wird, oder tatsächlich etwas Interessantes.

    Gruß,Felix

    AntwortenLöschen

Da kenntat ja jeder kumman ...! Dennoch ... Hier ist Platz dafür :) !